Ort
Frankfurt       
Datum
03.05.09 - 17:15 Uhr 
Bahn
gut (4,0)
Rennen
Frühjahrspreis des Bankhauses Metzler - Stadtrat Albert von Metzler-Rennen Gruppe III (A)
Dotierung
Preise: 50.000 € (32.000, 10.000, 5.000, 3.000). Außerdem Besitzerprämie in Höhe von 4.140 €, davon 2.898 € dem bestplatzierten und 1.242 € dem zweitbestplatzierten inländischen (Nr. 21 RO) Pferd. Ehrenpreis dem Besitzer, Trainer und Reiter des Siegers, gegeben vom Bankhaus Metzler, Frankfurt.
 
Für 3-jährige Pferde. Gew. 58,0 kg.
Distanz
2000m
Ergebnis
Platz
Pferd
Gew/Kg
Besitzer (Trainer) Reiter
Quoten
1
Glad Panther
58,0
Gestüt Auenquelle (U.Ostmann)
W.Mongil (s.u.)
65
2
Saphir
58,0
Frau M.Herbert (P.Schiergen)
A.Starke
21
3
Night Magic
56,5
Stall Salzburg (W.Figge)
K.Kerekes
98
4
Torres
58,0
K.u.M.Bert (Frau E.Mäder)
Jiri Palik
42
5
Enzio
58,0
Stall Audenhove (Andr.Wöhler)
E.Pedroza
68
6
Quo Dubai
58,0
E.Sauren (Mario Hofer)
A.Helfenbein (Skl.)
127
7
Asian Tiger
58,0
Gestüt Karlshof (P.Schiergen)
F.Minarik
80
Richterspruch
Ka. ¾-½-2½-1-½-3½
Zeit
2:08,38
Sonstiges
Siegwette 65:10. - Platzwette 23, 14, 20:10. - Zweierwette 294:10. - Dreierwette 1.795:10. Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Glad Panther eine Dopingprobe entnommen. Besitzerprämien: 2.898 € Gestüt Auenquelle (Glad Panther), 1.242 € Frau M.Herbert (Saphir). Die RL belegte E.Pedroza wegen Verlassens der geraden Linie nach dem Start (Nr. 594/11 RO) mit einer Geldbuße von 50 €.